together

Das neue Portal  www.Asylgroebenzell.de ist online.

Die Website befindet sich noch im Aufbau, Sie finden dort aber bereits alle aktuelle Informationen zur Arbeit des Arbeitskreis Asyl und zur Flüchtlingshilfe in Gröbenzell.

In Gröbenzell leben derzeit über 100 Asylbewerber aus Afghanistan, dem Irak, Syrien, Russland, dem Kosovo, Algerien, Mali, Somalia, Eritrea, Nigeria und dem Senegal. Mittlerweile sind mehrere Häuser im Ort sowie die neu errichtete Containerunterkunft belegt. Unser Arbeitskreis zur Betreuung dieser Flüchtlinge ist überkonfessionell besetzt.   Viele Helfer sind im Rahmen des AKAsyl aktiv tätig: Familienpaten helfen in vielfältiger Weise und pflegen Kontakte. BürgerInnen mit einschlägigen Sprachkenntnissen engagieren sich als Dolmetscher und begleiten bei Behördengängen. Ehrenamtliche unterrichten z.B. Deutsch mit Alphabetisierung und geben Nachhilfe. Die Unterstützung läuft in Kooperation mit anderen Gröbenzeller Institutionen.

Was ganz aktuell an Sachspenden benötigt wird, finden Sie hier.

 Es werden zur Zeit dringend  Asylpaten gesucht. Über diese und andere Aufgaben im AKAsyl informieren Sie sich bitte hier .

Aktuelle Wohnungssuche für Flüchtlinge mit Aufenthaltserlaubnis in Deutschland (Stand 14.04.16) :

Je eine 2-Zimmer-Wohnung, Mietpreislimit des Jobcenters: 690.-€ Kaltmiete plus Nebenkosten für:

  • einen Diplompädagogen und seinen 13-jährigen Bruder aus Syrien
  • eine Mutter mit ihrer 15-jährigen Tochter aus Eritrea

Eine 3-4-Zi-Wohnung, Mietpreislimit des Jobcenters: 1000.-€ Kaltmiete plus Nebenkosten,
für einen Elektroingenieur, seine  Ehefrau, Lehrerin, und ihre 4 Kinder im Alter von 1-15 Jahren aus Syrien

   bitte bezüglich der Anfragen in diesem Kasten Kontakt über redaktion@asylgroebenzell.de aufnehmen.                                                                                                                

 

Wenn Sie auch helfen möchten, aber keine Zeit haben, freuen wir uns über Ihre Geld- oder Sachspende.

Sachspenden nimmt der ökumenischen Sozialdienst entgegen. Es werden z.B. Kleidung, Fahrräder,  Haushaltskleingeräte, TV, Geschirr - insbesondere Töpfe und Pfannen  - , Bettwäsche, Handtücher usw. benötigt. Wegen fehlender Lagermöglichkeiten können Sachspenden nur nach vorheriger Kontaktaufnahme und Bedarfsabklärung angenommen werden. Nähere Informationen, was aktuell gebraucht wird, finden Sie auch unter http://oeksd-groebenzell.de/aktuelles?mod=20

Geldspenden werden z.B. zur Finanzierung kostenpflichtiger Deutschkurse und dafür notwendiger Schulbücher etc. eingesetzt, ebenso für die Finanzierung von Brillen oder Dolmetscherdiensten im Zusammenhang mit Traumatherapien, also zur Finanzierung all der Notwendigkeiten, die im Leistungskatalog des Asylbewerberleistungsgesetzes nicht enthalten sind.

Spendenkonto:  Zachäuskirche Gröbenzell, Sparkasse Fürstenfeldbruck, IBAN: DE 45 7005 3070 000 393 08 31 Verwendungszweck: Bindung an AK-Asyl

Kontakt:

Lilo Nitz (Leiterin AK Asyl Gröbenzell)
Kochelseestraße 11, 82194 Gröbenzell
Tel. 08142 597290 ,
E-Mail:
 

Kooperations- und Ansprechpartner:

Gemeinde Gröbenzell:         Frau A. Logothetis Telefon: 08142 505-871
                                             e-mail:   
                        über weitere Kooperationspartner informieren Sie sich bitte auf dem Portal :  www.asylgroebenzell.de

 informative Links:  www.asyl.net     www.ecoi.net     www.bamf.de    www.asylhelfer.bayern